Sonntag, 13. Mai 2018

Gemeinde Ahrbrück- Treffen mit den Vereinen



Um die Termine der ortsansässigen Vereine und Gruppen besser zu koordinieren und auch die Zusammenarbeit untereinander zu verbessern, hatte der Ortsbürgermeister von Ahrbrück, Walter Radermacher, alle Vertreter der ortsansässigen Vereine und Gruppen zu einer Besprechung ins Bürgerhaus (ehemaliger Bahnhof brück (Ahr) am 7. Mai 2018 eingeladen.
Viele waren der Einladung gefolgt, so dass sehr schnell ein Rohentwurf des Veranstaltungskalender für das Restjahr 2018 und 2019 erstellt werden konnte. Dieser befindet sich momentan noch im Review durch die Vorsitzenden der Vereine. Sollten Rückfragen zu dem Kalender bestehen oder sollte eine Gruppierung verhindert gewesen sein, bittet die Gemeinde Ahrbrück um Kontaktaufnahme via Email an guido.galle@gemeinde-ahrbrück.de.  
Im Anschluss an die Erstellung des Kalenders wurden die Vor und Nachteile von Vereinen in der Ortsgemeinde Ahrbrück ausführlich analsysiert, besprochen und mit der Entwicklung von Lösungsansätzen begonnen  
Die allgemeinen Vereinsprobleme (Nachwuchs, Gesellschaft tendiert auch im Freizeitverhalten zum Konsumieren) wurden nur grob besprochen und man fokusierte sich eher auf die speziellen Besonderheiten der Gemeinde 
Als positiv wurde die Vielfalt der Vereine und der allgemein gute Umgang untereinander angesprochen. Gewisse Rivalitäten unter den Ortsteilen sind aber auch hier kein Ahrbrücker Problem). Auch andere Orte oder Städte haben von einander getrennte Ortsteile mit ggf. parallelen Vereinsstrukturen.  
Als negativ wurde die Kommunikation und die Außendarstellung allgemein bewertet. Es herrscht -nicht nur in Ahrbrück die Meinung- dass der kreis Ahrweiler für einige lokale Berichtserstattung am Tunnel in Altenahr aufhört. Hier ist ein grasses Kommunikationsgefälle zwischen Unter und Mittelahr vorhanden. Auch wurde als negativ betrachtet, dass sich die Regionalteile der amtlichen Medien an den Grenzen der Verbandsgemeinde orientieren. Veranstaltungen in der gewgeng Ahrbrück, Kesseling, Hönningen tauchen nicht in den amtlichen Medien der VG Adenau auf, obwohl sie dort sicher als relevant empfunden werden könnten. 

Als erstes wurde daher beschlossen, dass der Veranstaltungskalender (nach Freigabe durch die Vereinsvorstände)in den überörtlichen Printmedien kommuniziert werden soll.
Auch wurde als Impuls das Thema "Dorfflohmarkt in Ahrbrück" beleuchtet. 

Am Slogan: "Mir sin' Ahrbrück" kann sicherlich noch gefeilt werden, aber er drückte doch sehr gut das Motto der erfolgreichen Veranstaltung aus 

Von allen Beteiligten wurde dieser erste Veranstaltung als sehr positiv empfunden. Man kam rasch überein, dass dieser Besprechung weitere folgen müssen.
Als nächster Termin wurde der 2. Juli 2018, 19:00 Uhr festgelegt. Diese Besprechung findet diesmal im Feuerwehrhaus in Ahrbrück statt. 


Keine Kommentare: