Freitag, 3. August 2018

Gemeinde Ahrbrück: öffentliche und nichtöffentliche Sitzung


Am Montag, den 30.07.2018 fand um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Ahrbrück, Hauptstr. 4, 53506 Ahrbrück, eine öffentliche und eine nichtöffentliche Sitzung des Gemeinderates statt.



Im Öffentlichen Teil standen unter anderem  folgende Punkte auf der Tagesordnung
Mitteilungen
Der Kappelenweg im Ortsteil Ahrbrück  ist mittlerweile endlich mit einer neuen Teerschicht versehen worden.


Am 19.08.2018 wird ein Dorfflohmarkt in allen Ortsteilen der Gemeinde stattfinden. Es muss noch ein Lösungsansatz entwickelt werden, wie eine Übersicht über die Verkaufsstände erstellt werden kann.
Arno Furth wird an dem tag wieder eine geführte historische Wanderung anbieten, zu der alle Interessierten recht herzlich eingeladen sind.


Vergabe von Aufträgen
-Nester für die Spielplätze
Für alle 3 Spielplätze in der Ortsgemeinde werden "Nester" beschafft.  in Pützfeld wird -wie von den kindern und Eltern angeregt- dazu ein bestehendes Schaukelgerüst benutzt.
Die beiden anderen Ortsteile bekommen neue schaukelgerüste, da die bestehenden dazu nicht mehr benutzt werden können


Beschluss über die Prüfung des Jahresabschlusses 2014 und 2015 und über die Entlastung des Ortsbürgermeisters, der Beigeordneten und des Bürgermeisters

Die Entlastung wurde einstimmig erteilt-. Der Rechnungsprüfungausschuss unter seinem Vorsitzenden Matthias Weber hatte in der Woche davor getagt und systemseitig und inhaltlich geprüft und keine Beanstandungen gefunden. Dem Gemeinderat war vom Rechnungsprüfungsausschuss die Empfehlung zur Entlastung des Bürgermeisters und der Beigeordneten ausgesprochen worden.
Hier wurde einstimmig die Entlastung für jeweils die beiden Jahre erteilt 


Beantragung von Mitteln aus dem Investitionsstock für Hochwasserschutzmassnahmen
Es steht von zentraler Stelle ein Budget für bestimmte Hochwasserschutzmaßnahmen zur Verfügung, das von den Gemeinden  auf Antrage hin abgefordert werden  kann.


Dabei hatte die ´Verwaltung mehrere mögliche förderungswürdige Projekte vorgeschlagen, in denen in der Sitzung abgestimmt wurde, um eine formelle Beantragung anzustoßen 


Folgende Projekte standen zur Debatte.
a) Mirbachverrohrung (Bach Linderstrasse)

Es wurde sich aufgrund der Kostensituation für die Gemeinde Ahrbrück eindeutig gegen eine Neuverrohrung des Mirbaches ausgesprochen. Auch wenn die Maßnahme unterstützt würde, wären Kosten in Höhe von 200.000 bis 300.000 Euro durch die Gemeinde zu stemmen.

Das  von zentraler stelle aneregte Thema Verrohrung Steinbach (Bach Pütztal) hatte schon im Vorfeld noch nicht mal die Aufnahme in die Tagesordnung gefunden.
Losgelöst vom Hochwasserschutz: Hier ist noch nie was passiert. Wenn es Probleme gegeben hatte´, war meistens das Rohr im Einlaufbereich verstopft.


b) Erneuerung der Denntalbrücke: Hier sollen Mittel aus dem Investitionsstock beantragt werden.
Bei diesem Beschluss war keine Einstimmigkeit, weil fraktionsübergreifend unterschiedliche Meinungen herrschte:
Ein Teil der Gemeinderatsmitglieder (zugegen der wesentlich kleinere, oder besser gesagt 2 Mitglieder) hätten gerne beide Brücken (Ermland- und Denntalbrücke) in die Förderprogramme aufgenommen.  


Jedoch soll auf Anregung der Gemeinde Ahrbrück auch eine Alternative "Durchlass mit Überfahrung" für die Denntalbrücke geprüft werden. 
Hierbei handelt es sich dann um ein Rohr (Bzw quadratischer Durchlass)  für die derzeit keine jährlichen Brückenprüfungen erforderlich sind. Hierüber herrschte Einstimmigkeit. 

Keine Kommentare: