Sonntag, 11. Juli 2021

Wanderwege, hier Panoramaweg ist wieder frei!

Wir haben den Weg, der im Bereich der Dickung (oder wie heißt das in der Jagd)) zu war, gestern wieder mehr oder weniger freigeräumt.


Fußgänger, Mountainbiker etc. kommen jetzt wieder durch. Die Befahrbarkeit mit Fahrzeugen (wichtig für Mähen und die Felsbeseitigung) wird noch ein wenig dauern.
Hier musste keine Fremdbeauftragung erfolgen. Das Material (Kies in kleiner Größe) wurde in ca. 2-3 Stunden mit der Hand (oder besser einer Hacke und Schaufel beseitigt).
 
Ich denke, summarisch braucht man mit 4 H Arbeitseinsatz zur Beseitigung. Muss halt zeitnah passieren, wenn das Zeug abgetrocknet ist, macht es keinen Spaß mehr.

Wir setzten für die Zukunft einen Freiwilligen- Termin an, wo der obere Bereich mit Baumstämmen gesichert wird.

Bildmaterial zum Bergrutsch am Panoramaweg

vorher










nachher






Lageplan der Stelle:


Montag, 5. Juli 2021

Dorfflohmarkt / Heimattouren / Eiflish Folk am 08.08.2021

 



































Info des Kulturverein Mittelahr e.V.
Auch in diesem Jahr wird es die HEIMATTOUREN mit Konzert geben.
8.8.2021
15 Uhr
Start der 7. HEIMATTOUREN
am Bürgerhaus Ahrbrück

18 Uhr Konzert MacMurphy`s Law
Eiflish Folk
"Im Sommergarten an der Ahr'
Konzert auf Spendenbasis!
Wir freuen uns, dass es weitergeht!

Kinderflohmarkt am 11.07.2021

 


Traktortreff am 25.07.2021

 

Hallo Zusammen, 

der Oldtimertreff ist gerade vorbei, 

da steht schon wieder das nächste Ereignis an.

Donnerstag, 6. Mai 2021

Gemeinde Ahrbrück: Unser "Roter Hahn" wird Corona Testzentrum!


Hurra, ein zusätzliches Corona-Testzentrum in Ahrbrück!

 


Freitags von 14:00 - 18:00 Uhr

Samstags, Sonntags, Feiertags- und Brückentage 12:00 -18:00 Uhr

Sonntag, 31. Januar 2021

KKK (Karneval, Kussi und Korona!)

(Bild aus einer früheren, cononafreien Zeit!)

 



















Es ist soweit, der Karnevalssong für die virtuelle Karnevalssession steht bereit: 
Mät kenne Stuss und feiert zo hus....... 

Um den Ahrbrücker Jecken die Wartezeit auf die nächste Session ein wenig zu erleichtern, hat unser Kussi einen neuen Hit komponiert: 

Und hier ist auch zum ersten Mal der Klassiker musikalisch umgesetzt: 
 Christel, Mett! 
Wo kann man das anders als in Ahrbrück so bestellen, ohne in eine Rasterfahndung der Polizei zu kommen!

Mittwoch, 30. Dezember 2020

Grenzgänger oder Borderline auf Eifler Art

...hatte schon mal sinnvollere Wanderideen...

Aber seit Jahren hatte ich die fixe Idee: ich wandere die Ahrbrücker Gemeindegrenze ab.

Das war bisher immer am Planungsaufwand gescheitert, aber seit neustem hat das Land Rheinland-Pfalz seine Katasterkarte online gestellt, auf der man genau sieht, wo der "Grenzverlauf" ist:
maps.rlp.de 
dann Ahrbrück suchen und ganz wichtig: Die Seite nicht im Handyexplorer schließen.
Quelle : Maps.rlp.de

Ich hatte die Wanderung als Trilogie geplant. 

I Brück-Lind-Hengstberg-Lokschuppen

Am Fahrradweg, Richtung Hönningen begonnen, Der Aufstieg zum Bomrich ist nicht schön...
Sehr schöne alte Grenzen und Steine. Hier kann man sich auch kaum verirren. Der Fachmann weiß: Wenn man im Stacheldraht hängt, ist man in Lind! Der Abstieg zum Asbachseifen war auch nicht so easy. Bekannte meinten, ich solle so Touren nicht alleine machen: ich bräuchte einen vierbeinigen Begleiter , am besten einen Bordercollie (Ich musste mir unterwegs einige Witze diesbezüglich gefallen lassen) Danach wieder zum Hengstberg hoch ..und am Lokschuppen runter

 

II Europacampingplatz-Ürling-Steinerberg-Auschbach

Die zweite Tour fand ich selber vom Wandern die schönste: Am Europacampingplatz begonnen, dann 
zum Ürling hoch, Richtung Steinerberg und die "Auschbich" runter




III Höhenstrasse-Rott Denntal-Katzberg-Ahr

Die ersten Streckenabschnitt kann ich keinem empfehlen. Am besten startet am an der Denner Hütte und folgt dann dem Grenzverlauf, der leider in dem Bereich nicht ganz so einfach mehr zu erkennen ist. 







Die Panoramabilder sind alle hochgeladen

Am besten auf google-Maps  gehen, dann den jeweiligen Bereich auswählen und dann das "Männchen" unten recht in die Karte ziehen (alle blauen Kreise sind Panoramaaufnahmen) und das Männchen dann auf einen Kreis setzen..


 



P.S Bevor Rückfragen kommen: 
Nein; die Ahr habe ich nicht durchwatet ;-) und ich habe mit erlaubt auch schon mal ein paar Meter vom eigentlichen Weg abzuweichen.


P.P.S. Josef Overhagen war so freundlich meine GPX-Schnipsel zusammen zusetzen. Danke an dieser Stelle. Wer den Weg für's navi benötigt, kurze info an mich!