Freitag, 29. Dezember 2017

Projekt: Baumaßnahme Kesselingerstrasse

Mal etwas positives:
Hier sind wir gut im Plan!


Dieses vom LBM Cochem betriebene Projekt hatte für die Ortsgemeinde Ahrbrück doch grössere Problem verursacht.

Unser Ortsbürgermeister Walter Radermacher und alle Beteiligten des Gemeinderates hatten mit etlichen Startschwierigkeiten zu kämpfen.

Beim ersten Bauabschnitt, der gefühlt ewig her ist, hatte es Riesenprobleme mit der Umleitung durch die Sudetenstrasse gegeben und auch die Schadensaufnahme nachher war nicht optimal gelaufen.

Ich denke, jetzt haben wir zumindest beim ersten Aspekt verkehrstechnisch einen Stand erreicht, mit dem man leben kann.

  • die Ampel ist etabliert
  • Anpassungen (Asphaltierung etc) sind erfolgt
  • In Absprache mit den Grundstückeigentümern ist die Verkehrsführung optimiert worden
    (vor allem im Einmündungsbereich auf die B257)
  • Schilder wurden umgesetzt
  • die weitreichende Umleitung ist anscheinend angekommen   
  • auch unsere Bestrebungen (Sperrung in den Karten, auf die Navis zugreifen)
    haben teilweise gegriffen.
    Google und Open-Maps haben angepasst.
    ADAC greift leider grundsätzlich auf Bundesstrassenebene nicht ein
    Navigon müsste jetzt auch die Umleitung berücksichtigen
    Leider habe ich keine Rückmeldung von der Glaubensrichtung mit dem Apfel bekommen


Danke trotzdem nochmals an alle Anlieger für ihr Entgegenkommen und Verständnis.

Auch der Rest sieht ganz gut aus:

  • Die Baumassnahme ist im Plan
  • Im Einvernehmen mit den Vertretern der Ökologie konnte sich von einigen Bäumen im Strassenverlauf getrennt werden (3 von 4 ist doch gut!).
  • Der Uferbereich ist jetzt auf der rechten Kesselingerbachseite hochwassersicher ;-)
    (ja, die Äste kommen auch noch weg!)

  • Für die linke Bachseite sind die Anlieger verantwortlich.

    Auch hier hatte es einige gute Ausdünnung gegeben,

    ..und wenn sich hier einer (oder besser eine) weigert, kann man noch so viel gut zureden:
    Das kann man leider nicht erzwingen!

    Und hier hatten sich sowohl unser Ortsbürgermeister Walter Radermacher, als auch die Vertreter der Firma Backes alles menschenmögliche getan!
     
  • Von seitens des Gemeinderates nimmt (neben dem OB) Karl Koll regelmässsig an den wöchentlichen Besprechungen statt, bringt die Anregungen der Gemeinde/Anliegern ein und hält uns auf dem laufenden
  • Die Firma Backes tritt sehr kompetent auf. Sie hat neben dem nötigen Equipment und knowhow  auch den Bezug zum Kunden und Anwohner. 

    ...



Keine Kommentare: