Freitag, 16. März 2018

Gemeinde Ahrbrück: Waldbegang 2018



Jedes Jahr findet am Anfang der Saison ein Waldbegang statt, der öffentlich ist und auch im Mittelahrbote bekannt gegeben wird.

Unser Revierförster Markus Noack, der jetzt auch schon 12 Jahre für uns zuständig ist, erläutert uns dann
  • was getan worden ist, 
  • was im laufenden Jahr in Angriff genommen wird
    und
  • was in der Zukunft zu tun ist.
In den letzten Jahren standen primär die Bäume in der Ortslage an.






Historie: Vor Markus war Herr Ebi unser Förster und davor hatten wir mit zwei anderen Gemeinden sogar einen eigenen Förster. Markus Noack (wie auch Herr Ebi) ist Beschäftigter des Forstamtes Adenau und hat sich mit seinem Team um etliche Gemeinden zu kümmern.


Hier die einzelnen Maßnahmen im Einzelnen:


Bäume oberhalb Hauptstrasse gegenüber Bahnhof
2. Plan; Nummer 43
Hier muss auf eine Firma gewartet werden, die das nötige Equipment hat.
Mit eigenen Leuten ist hier nichts zu machen. Bereits letztes Jahr hatte das Markus Noack mit ortsansässigen Firmen besprochen:


Im Schorling (alter Keller)
2. Plan: Nummer 28
Hier wird in einem seilunterstützen Verfahren (Normaler Harvester an der Leine) gearbeitet werden
Obwohl zwei Geräte im Einsatz sind, ist das wesentlich billiger als  ein Hangharvester-Einsatz.(Youtube: Hangharvester). Hier ist bereits letztes Jahr ein Rückeweg angelegt worden.
Einschätzung: moderater Gewinn

Bäume gegenüber Kindergarten
3. Plan, Nummer 18
Hier muss geschnitten werden, Die Gemeinde ist der Eigentümer dieser Fläche und Bäume drohen langfristig  abzurutschen/umzufallen
finanzielle Einschätzung: großes Minus 


Lage.obere Denntal
3. Plan: Nummer 4 und 5
Fichten bringen etwa 95 Euro oro cmb, einiges an Laubholz, aber schwer erreichbar 
finanzielle Einschätzung: Negativ

Denntal Lage obere Denntalstrasse
3. Plan: Nummer 4 
hier muss oberhalb der Denntalstrasse etliches beseitigt werden, was abzurutschen droht.
finanzielle Einschätzung:Kleines Minus


Fichten oberhalb Peters und Peters
3. Plan, Nummer 19
In 2019 ausdünnen
finanzielle Einschätzung: Moderates Plus


Bäume an den Bundestrassen
1. Plan: gelb markierte Bereiche /
Blick auf Bereich neben der Bundestrasse Lage 20
Im vorderen Bereich neigen die sich Bäume Richtung Bundestrasse, Hier ist seit 20 Jahren nichts mehr getan worden. Da die Grundstücke der Gemeinde sind, sind wir auch dafür verantwortlich, 
Für 2019 ,2020 wird diese Aktion mit Hönningen zusammen angegangen.


Windbruch Alter Keller
2. Plan, Nummer 8
hier ist eine Gemengelage von  Kommunal und Pribvatwald. Auch hier müssen einige Wege geraupt werden.
finanzielle Einschätzung: Moderates Plus


Dabei wurden uns noch einige Besonderheiten gezeigt, die ich hier bis zur finalen Sicherung nicht kommunizieren möchte....

Keine Kommentare: