Mittwoch, 29. Dezember 2010

Jahresrückblick 2010

Die halbe Stunde sollte man sich in Rahmen von anderen schwachsinnigen Jahresrückblicken mal gönnen:

http://www.hopeman.de/der-satirische-jahresruckblick-2010/

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Schönes Weihnachtsfest und schönes neues Jahr!




Wir wünschen allen Freunden und Bekannten ein schönes Weihnachtsfest, ein paar besinnliche Tage und einen guten Start in ein glückliches und zufriedenes Jahr 2011!

Dienstag, 14. Dezember 2010

Schafe - wir brauchen mehr

Vorletzte Woche mussten wir den Börsengang der MÖH AG erst einmal verschieben, unsere Aktien wäre durch eine Risiko-Warnung im freien Fall gewesen wesen.

Eins unserer Mädels hatte gehinkt und wir waren schon vom schlimmsten Fall ausgegangen: Moderhinke (eine Klauenkrankheit)

Daher war am Samstag erst einmal Pediküre und Maniküre für die Wollknäuel angesetzt.

In der Theorie klinkt das alles ganz einfach: Man packt das Schaf am Halfer, geht zurück und das Schaf setzt sich auf seinen Hintern und kommt in eine Lage, in der es fixiert ist und man problemlos die Klauen bei schneiden kann.

Die Praxis sieht leider ganz anders aus: Schafe können wesentlich besser rückwärts gehen als wir, so dass eher die Chance ist, das man sich selbst auf der Wiese wenzelt. Gut mit brachialer Gewalt bekam man das noch ausgesteuert.

Aber leider hält das Schaf nicht ruhig, wenn es in dieser Lage ist....
Man muss ständig auf der Hut sein, dass das Tier nicht ausbüxt.
Leider sind Schafe bei der Witterung nicht nur nass, sondern auch noch schmutzig
(Den Geruch des niederen englischen Landadels hatte ich bereits erwähnt).

Auch ist das Klauenschneiden für ungeübte Schäfer nicht das einfachste.

Nach der Aktion wurde noch der Stall (...das erzähle ich aber besser in einem anderen Bericht...) in Schuß gebracht

Nach dieser Aktion waren wir also nicht nur nass und schmutzig, sondern hatten auch noch "Rücken".....



Konsequenz:
Es wird Zeit, dass wir bei uns eine Stelle für Controlling, Risc-Management, SOX und ISO einrichten. Am besten schalten wir eine Anzeige in der FAZ.

Gleichzeitig haben wir erkannt, dass wir ggf diversifizieren müssen oder die Herde im Rahmen der Risikostreuung erweitern müssen

Mit genügend Schafen, einigen guten Schäferhunden, einem abgeweideten Brücker-Umland können wir dann auch ggf. das:
Extreme Sheep LED Art

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Eifel-Shroppys im Winter-Wonderland.....

Mail von Christiane
********************

Hier einmal ein paar Winterfotos der "drei Damen".









Nein Guido, wir müssen sie nicht auftauen, wenn sie auch das ein oder andere Eisstückchen in der Wolle kleben haben.
Die frieren nicht ein, no Panik.
:)
Kaum ist es hell stehen die Damen am Zaun und wünschen auf die vordere Wiese gelassen zu werden. Hier ist Dicke deutlich die Wortgebende.
Meine wortkarge Tochter hat dank ihr dann auch ihren Wortschatz um ein Wort erweitert :Möööhhhh ;) auch in Kombination mit :uihhh, da Möhhhhhhhh


Praktischerweise passen die drei höhentechnisch unters Trampolin so das wir nun auch vorne über ausreichend überdachte Fläche zur Verfügung haben :)
Sehet und genießt...

Mario hat vorgeschlagen, sie doch mal zu waschen, weiß wären sie doch schöner...ich sag nur . Männer!

Ach ja Guido, ich hätte gerne ein Fräulein Smilla für mich :)